Sichere Kamerasysteme

Sichere Raumüberwachung mit Pilz Kamerasystemen. Die sicheren Kamerasysteme dienen der Überwachung von 2D- oder 3D-Bereichen. Im Unterschied zu einfachen Sensoren können sie detaillierte Informationen über den gesamten Überwachungsbereich erfassen und aus

Sichere Raumüberwachung mit Pilz Kamerasystemen

Die sicheren Kamerasysteme dienen der Überwachung von 2D- oder 3D-Bereichen. Im Unterschied zu einfachen Sensoren können sie detaillierte Informationen über den gesamten Überwachungsbereich erfassen und auswerten. Sie bieten hohe Sicherheit und komfortable Funktionalitäten für viele Sicherheits- und Standard-Steuerungsfunktionen.

Weitere wichtige Informationen

Innovative Optik für hohe Produktivität – Ihre Vorteile

  • Erfassung und Auswertung detaillierter Informationen über den gesamten Überwachungsbereich
  • sichere und wirtschaftliche Komplettlösung mit Steuerungstechnik von Pilz

2D- oder 3D-Raumüberwachung

2D- oder 3D-Raumüberwachung. Unsere sicheren Kamerasysteme dienen der Überwachung von 2D- oder 3D-Bereichen. Als mitfahrende Schutzeinrichtung dient PSENvip der sicheren optischen Überwachung von Abkantpressen. SafetyEYE ermittelt und meldet das Eindringe

Unsere sicheren Kamerasysteme dienen der Überwachung von 2D- oder 3D-Bereichen. Als mitfahrende Schutzeinrichtung dient PSENvip der sicheren optischen Überwachung von Abkantpressen. SafetyEYE ermittelt und meldet das Eindringen von Objekten in zuvor definierte dreidimensionale Räume.

Brancheneinsatz der Kamerasysteme

Brancheneinsatz der Kamerasysteme, Werkzeugmaschinen Pressen
  • Werkzeugmaschinen
  • Pressen
Kamerabasierte Schutzsysteme PSENvip dienen der sicheren optischen Überwachung von Abkantpressen an der Oberwange der Abkantpresse installiert erkennen sie selbst kleinste Fremdkörper im Schutzfeld zwischen Sende- und Empfängereinheit
Kamerabasierte
Schutzsysteme
PSENvip
  • dienen der sicheren optischen Überwachung von Abkantpressen
  • an der Oberwange der Abkantpresse installiert erkennen sie selbst kleinste Fremdkörper im Schutzfeld zwischen Sende- und Empfängereinheit

Sie haben Fragen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir sind für Sie da und freuen uns auf Sie!

Telefon: +49 (0)2051 / 28 93 - 0
Telefax: +49 (0)2051 / 28 93 - 20
E-Mail: