Multifunktionszeitrelais GZU1-Z-ZR / GZU3-Z-ZR
mit zwangsgeführten Kontakten

Das Multifunktionsrelais Baureihe GZU 22,5mm bietet in einem einzigen Gehäuse 5 wähl­bare Zeitrelais-Funktionen und 8 verschiedene Zeitbereiche. Funktion und Zeitbereich las­sen sich über Codierschalter im Gehäuseoberteil einstellen.

Multifunktionszeitrelais mit zwangsgeführten Kontakten
8 Zeitbereiche
5 Funktionen
Gehäusebreite 22,5 mm

Merkmale

Das Multifunktionsrelais Baureihe GZU 22,5mm bietet in einem einzigen Gehäuse 5 wähl­bare Zeitrelais-Funktionen und 8 verschiedene Zeitbereiche. Funktion und Zeitbereich las­sen sich über Codierschalter im Gehäuseoberteil einstellen. Das Multifunktions­relais besitzt zur Ansteuerung mit Gleich- und Wechselspannung zwei getrennte An­schlüsse. Das Anliegen der Versorgungsspannung wird mittels grüner LED angezeigt.

Zu diesem Artikel verwendbaren Fernbedienungen.

Technische Daten Multifunktionszeitrelais GZU1-Z-ZR, GZU3-Z-ZR
Typ GZU1-Z-ZR GZU3-Z-ZR
Funktion ansprechverzögert
abfallverzögert
einschaltwischend
ausschaltwischend
blinkend Impuls
ansprechverzögert
abfallverzögert
einschaltwischend
ausschaltwischend
blinkend Impuls
Zeitbereich 0,01...1 s
0,1...10 s
1...100 s
0,01...1 min
0,1...10 min
1...100 min
0,01...1 h
0,01...10 h
0,03...3 s
0,3...30 s
3...300 s
0,03...3 min
0,3...30 min
3...300 min
0,03...3 h
0,03...30 h
Kontakte 2 Wechsler 4 A
zwangsgeführt
2 Wechsler 4 A
zwangsgeführt
Vers.-Spannung 230 VAC -15/+10% (A1/A2) oder
24 VAC/DC -15/+15% (A3/A2)
50...60 Hz
230 VAC -15/+10% (A1/A2) oder
24 VAC/DC -15/+15% (A3/A2)
50...60 Hz
Kontakte 2 Wechsler 4 A,
250 VAC,
max. 10 Schaltspiele/ Minute
2 Wechsler 4 A,
250 VAC,
max. 10 Schaltspiele/ Minute
Beeinflussung < 0,1 % Spannungseinfluss,
< 0.1 %/°C Temperatureinfluss
< 0,1 % Spannungseinfluss,
< 0.1 %/°C Temperatureinfluss
LED Grün: Versorgungsspannung
Gelb: Relais
Grün: Versorgungsspannung
Gelb: Relais
Externes Potentiometer 10 kOhm linear,
max. Anschlusslänge 5 m,
Auflösung 128 Schritte
10 kOhm linear,
max. Anschlusslänge 5 m,
Auflösung 128 Schritte
Wiederholbarkeit +/- 2 % +/- 2 %
Umgebungstemperatur -20...+55°C -20...+55°C
Überspannungskategorie/
Isolierung
3 (300 V) / Basisisolierung (250 V) 3 (300 V) / Basisisolierung (250 V)
Anschlussklemmen Plus-Minus–Schrauben,
M3,5 selbstöffnend
Plus-Minus–Schrauben,
M3,5 selbstöffnend
Anschlussquerschnitt 2x2,5 mm² 2x2,5 mm²
Abmessungen BxHxT 22,5x110x78 mm 22,5x110x78 mm
Funktion: ansprechverzögert

Der Zeitablauf startet mit Anlegen der Versorgungsspannung. Nach Ablauf der eingestellten Verzögerungszeit schalten die Ausgangsrelais in die ArbeitssteIlung. Dies wird mittels gelber LED angezeigt. Dieser Zustand bleibt bis zum Abschalten der Versorgungsspannung erhalten. Wird die Versorgungsspannung länger als die Dauer der Wiederbereitschaftszeit unterbrochen, so ist das Zeitrelais erneut einschaltbereit. Dies gilt auch bei Abschalten während des Zeitablaufs.

Funktion: abfallverzögert

Die Versorgungsspannung muß ständig an den Klemmen A1 und A2 bzw. A3 und A2 anliegen. Das Ansteuern der Zeitfunktion erfolgt über einen potentialfreien Steuerkontakt, der an den Klemmen B1 und B2 angeschlossen wird. Bei geschlossenem Steuerkontakt sind die Ausgangsrelais ständig in Arbeitsstellung. Die Arbeitsstellung (angezogener Relaiskontakt) wird mittels gelber LED angezeigt. Der Zeitablauf beginnt mit dem Öffnen des Steuerkontaktes. Nach Ablauf der eingestellten Verzögerungszeit fallen die Ausgangsrelais in die Ruhelage zurück.

Funktion: einschaltwischend

Der Zeitablauf startet mit Anlegen der Versorgungsspannung an den Klemmen A1 und A2 bzw. A3 und A2. Mit dem Anlegen der Versorgungsspannung schalten die Ausgangsrelais in die Arbeitsstellung (angezogener Relaiskontakt). Dies wird mittels gelber LED angezeigt. Nach Ablauf der eingestellten Verzögerungszeit fallen die Ausgangsrelais in die Ruhelage zurück. Wird die Versorgungsspannung länger als die Dauer der Wiederbereitschaftszeit unterbrochen, so ist das Zeitrelais erneut einschaltbereit. Dies gilt auch bei Abschalten während des Zeitablaufs.

Funktion: ausschaltwischend

Die Versorgungsspannung muß ständig an den Klemmen A1 und A2 bzw. A3 und A2 anliegen. Das Ansteuern der Zeitfunktion erfolgt über einen potentialfreien Steuerkontakt, der an den Klemmen B1 und B2 angeschlossen wird. Bei geschlossenem Steuerkontakt sind die Ausgangsrelais ständig in Ruhelage. Der Zeitablauf beginnt mit Öffnen des Steuerkontaktes und die Ausgangsrelais schalten in Arbeitsstellung (angezogener Relaiskontakt). Dies wird mittels gelber LED angezeigt. Nach Ablauf der eingestellten Verzögerungszeit fallen die Ausgangsrelais in ihre Ruhelage zurück.

Funktion: blinkend Impuls beginnend

Der Zeitablauf startet mit Anlegen der Versorgungsspannung an den Klemmen A1 und A2 bzw. A3 und A2. Das Zeitrelais beginnt mit einem Impuls. Nach Ablauf der eingestellten Verzögerungszeit schalten die Ausgangsrelais in ihre Ruhelage. Nach erneutem Ablauf der eingestellten Zeit schalten die Ausgangsrelais in ArbeitssteIlung (angezogener Relaiskontakt). Dies wird mittels gelber LED angezeigt. Der Ablauf wiederholt sich, solange die Versorgungsspannung am Gerät anliegt. Wird die Versorgungsspannung länger als die Dauer der Wiederbereitschaftszeit unterbrochen, so ist das Zeitrelais erneut einschaltbereit. Dies gilt auch bei Abschalten während des Zeitablaufs.

Bestellnummer Multifunktionszeitrelais GZU1-Z-ZR, GZU3-Z-ZR
Artikel-Nr. Typ
3141200011-06 GZU1-Z-ZR -Multi/1s/8Zeiten/2U/24VACDC/230VAC/FBM
3141212011-06 GZU1-Z-ZR -Multi/1s/8Zeiten/2U/24VACDC110VAC/FBM
3141210011-06 GZU1-Z-ZR -Multi/1s/8Zeiten/2U/42VAC/FBM
   
3141200012-06 GZU3-Z-ZR -Multi/3s/8Zeiten/2U/24VACDC/230VAC/FBM

Sie haben Fragen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir sind für Sie da und freuen uns auf Sie!

Telefon: +49 (0)2051 / 28 93 - 0
Telefax: +49 (0)2051 / 28 93 - 20
E-Mail: