Stromwandler zur Messung von sowohl Gleich-, als auch Wechselströmen

  • Zur Verwendung bei der Netzanalyse
  • und zur Strommessung nichtsinusförmiger und verzerrter Netze

Technische Daten und Abmessungen

Technische Daten Allstromwandler CCT 41.4 I
Schiene 1 40x10 mm
Schiene 2 30x15 mm
Rundleiter 31,5 mm
Baubreite 90 mm
Bauhöhe 115 mm
Bautiefe gesamt 58,5 mm
Schnappbefestigung
lieferbar
ja

Angewandte technische Normen:

DIN EN 50178, 1997
DIN EN 61010-1, 2002
VDE 0160

Elektrische Anschlüsse:

UH + UH - 0 (Ground) IA
Federzugklemme
Anschlussquerschnitte: 0,08…2,5 mm²

Technische Daten Allstromwandler CCT 41.4 I
Messbereich 0…500 A DC / AC Ieff, variantenanbhängig!
(Nennstrombereiche eingestellt auf Normwerte gem. IEC)
Frequenzbereich 0…100 kHz, beliebige Signalverläufe
Stromausgang bei AC-Eingangssignal: AC: 0…20 mA Ieff, (± 28,2843 mA IPeak)
Stromausgang bei DC-Eingangssignal DC: 0…± 20 mA
Max. Bürdenwiderstand am Stromausgang RB ≤ 300 Ω (UH = 24 V DC)
Ausgangssignalbegrenzung bei Überlast < 25 mA
Genauigkeit ± 0,5 %
Max. Betriebsspannung Um 0,72 kV, Ueff
Isolationsprüfspannung 6,4 kV, Ueff, 50 Hz, 5 sec., Primärleiter gegen Messausgang/Gehäuse
Hilfsspannung ± 12 V DC, ± 15%, < 70 mA, externe Absicherung über Feinsicherung 100 mA / 250 V, flink!
Sprungantwortzeit (90 % IPN, di/dt = 100 A / μs) ≤ 1 μs (typ. 150 ns)
Signalanstiegsgeschwindigkeit di/dt < 100 A / μs
Isolierstoffklasse E
Schutzklasse IP 20
Einsatzhöhe ≤ 2000 m (DIN EN 61010-1)
Max. Temperatur des Primärleiters 100° C
Arbeitstemperaturbereich -25° C < TU < +60° C, 0…95% rel. Feuchte, keine Betauung!
Lagertemperaturbereich -40° C < TL < +90° C

Funktionen des CCT 41.4 I:

  • Das einen stromdurchflossenen Leiter umgebende Magnetfeld wird von einem, den Leiter umschließenden
    Messkern, erfasst. Der im Messkern induzierte, zur Stromstärke im Primärleiter direkt proportionale
    magnetische Fluss, wird mittels eines Halbleiterbauelementes erfasst. Eine im Gerät integrierte
    Regelelektronik wandelt das vom Halbleiter gelieferte Signal in ein, zum zeitlichen Verlauf der Messgröße,
    direkt proportionales Ausgangsstromsignal um.
  • Durch die induktive, berührungslose Erfassung der Messgröße, wird ein galvanisch getrenntes
    Ausgangssignal bereitgestellt.
  • Die elektrische Kontaktierung des Sekundärkreises des Stromwandlers erfolgt über eine 4-polige
    Federzugklemme. Diese Klemme ist für den Anschluss flexibler Litzeleitungen bis 2,5 mm² geeignet.
  • Zur Versorgung der Regelelektronik wird eine DC-Hilfsspannungsversorgung von ± 12 V benötigt. Die
    Hilfsspannungseingänge sind über eine Feinsicherung 100 mA / 250 V / F abzusichern.

Vorteile und Nutzen des CCT 41.4 I:

  • Messung von sowohl Gleich-, als auch Wechselströmen mit nur einem Messwandler möglich.
  • Großer Arbeitsfrequenzbereich von 0 Hz (DC)…100 kHz (AC).
  • Hohe elektrische Sicherheit durch galvanisch getrennte Erfassung der Messgröße.
  • Geringer Leistungsbedarf (≤ 2,5 VA)
  • Einfache und sichere elektrische Verdrahtung mittels Federzugklemmtechnik.
  • Direkte Montage auf Stromschienen durch am Gerät integrierte Befestigungsschrauben.
  • Montage auf 35mm-DIN-Hutschienen mittels optional lieferbarer Schnappbefestigung möglich.
  • Hohe klimatische und mechanische Beständigkeit durch PU-Verguss aller elektrischen Komponenten.
Bestellnummer Allsstromwandler CCT 41.4 I
Artikel-
Nummer
Typ-
Name
Prim.
Strom
Ausgangssignal
1201-10005-02 CCT 41.4 I 150 DC: 0…± 20 mA
AC: 0…20 mA Ieff
1201-10006-02 CCT 41.4 I 200 DC: 0…± 20 mA
AC: 0…20 mA Ieff
1201-10007-02 CCT 41.4 I 250 DC: 0…± 20 mA
AC: 0…20 mA Ieff
1201-10008-02 CCT 41.4 I 300 DC: 0…± 20 mA
AC: 0…20 mA Ieff
1201-10009-02 CCT 41.4 I 400 DC: 0…± 20 mA
AC: 0…20 mA Ieff
1201-10010-02 CCT 41.4 I 500 DC: 0…± 20 mA
AC: 0…20 mA Ieff

Sie haben Fragen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir sind für Sie da und freuen uns auf Sie!

Telefon: +49 (0)2051 / 28 93 - 0
Telefax: +49 (0)2051 / 28 93 - 20
E-Mail: